Insel Mainau

Die ehemalige Deutschordenskirche St. Marien auf der Insel Mainau


Zur Ikonographie der Innenausstattung
in: Würzburg - Mainau - Rixheim.
Kirche und Schloss des Deutschen Ordens.
Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens, Bd. 66
Hg. Udo Arnold
Weimar 2012
S. 77-144

232 Seiten
156 Farbabbildungen
Format 22,5 x 18 cm
Festbindung mit Schutzumschlag

                                            ISBN: 978-3-89739-747-7


Amelie-Claire von Platens Studie zur Innenraumgestaltung der Schlosskirche
St. Marien auf Mainau ist in einem Band zur Kunstgeschichte bedeutender Deutschordensbauten aus dem 14. und 18. Jahrhundert erschienen. Er gibt zusammen mit den Texten von Susanne Bocklet über die gotische Bauplastik der Würzburger Deutschhauskirche und von Simone Meyder zur Deutschordenskommende Rixheim im Oberelsass einen Einblick in die oft sehr qualitätvolle Bautätigkeit des Ordens in Mittelalter und Neuzeit, im städtischen wie ländlichen Umfeld. Der Orden stellte nicht nur einen Besitz- und Machtfaktor im Deutschen Reich dar, sondern war sich seiner besonderen sozialen Stellung als Adelsinstitut und der damit verbundenen Repräsentationsaufgaben sehr wohl bewusst. Dies kam u.a. in seinen Bauten zum Ausdruck, von denen viele noch heute existieren.